… nur 40 Stunden trennen uns von Auckland.

Auf gehts! Halt, stop! Am Vorabend erreichte uns eine SMS von FlixBus: „Ihre gebuchte Fahrt hat sich geändert oder fällt aus.“ Ja, nagut dann halt nicht, aber immerhin fuhr am Nachmittag dann ein Ersatzbus. Aus dem Sportweg in Oldenburg ging es also erstmal nach Amsterdam zu Heide und Peter. Mit einer klassischen DB-Verzögerung von nur 45 Minuten erreichten wir dann auch unser Ziel. Morgens blieb nicht viel Zeit. Nach einem kurzen Frühstück am Ijsselmeer in der Sonne ging es direkt zum Flughafen wo wir problemlos einchecken konnten. Es folgten 12 Stunden intensiver Auseinandersetzung mit dem Entertainment-System (danke Sven an dieser Stelle fürs einbauen). Natürlich durfte hierbei nicht das Bierchen oder der Wein fehlen 🙂 Morgens war für uns Abends, deshalb war es völlig legitim zum Frühstück ein Bier zu trinken. Ankunft in Guangzhou erfolgreich.